Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Veröffentliche Beiträge in “INM Management Smartphone App”

INM Management Update 2018.12

Unser vorträgliches Weihnachtsgeschenk für Sie: das INM Management Update 2018.12! Der Fokus der Entwicklungen lag dieses mal vor allem auf der INM Management Smartphone-App und wir freuen uns, Ihnen zahlreiche Neuerungen vorstellen zu können. So können mit der aktuellsten Version bereits eingetragene Zählerstände korrigiert und gegebenenfalls gelöscht werden. Eine häufig nachgefragte Funktion war auch die De- und Aktivierung mehrerer Zähler eines Gebäudes oder Gemeindeteils für die Nutzung innerhalb der App. Dies ist mit dem Update 2018.12 nun genauso möglich, wie die Anzeige von offenen Verbauchseingaben, die je nach Fälligkeit kategorisiert sind. Im Folgenden möchten wir Ihnen die Funktionen im Detail vorstellen.

INM Management Smartphone-App Version 1.2.0

Wir freuen uns, Ihnen mit der INM Management Smartphone-App Version 1.2.0 neue und verbesserte Funktionen zur Verfügung stellen zu können. Die neu eingeführten Zählerdetails sorgen für eine erste Auswertung bereits vor Ort; die Verbräuche der letzten Jahre lassen sich nun auch visualisiert und in tabellarischer Form darstellen. Außerdem zählt die App die Tage bis zur Ihrer nächsten geplanten Ablesung und erinnert Sie somit an das Einpflegen der Verbräuche - so einfach war Energiemanagement noch nie!

INM Management Smartphone-App mit Unterstützung für HT/NT-Zähler

Nach der Integration der INM Management Smartphone-App im vorletzten Update, freuen wir uns, Ihnen hiermit eine aktualisierte und verbesserte Version zur Verfügung stellen zu können. Wir haben uns bei der Entwicklung bemüht, die einfache Oberfläche der App zur Erfassung der Zählerstände vor Ort weiter zu verbessern, um Ihnen eine simple und intuite Nutzung zu gewährleisten.

Vorstellung der INM Management Smartphone-App

Wie bereits im vorherigen Blogeintrag angekündigt, haben wir mit dem INM Management — Update 2017.07 unsere zugehörige Smartphone-App integriert. Diese ermöglicht es Ihnen, Zählerstände noch einfacher und vor allem direkt vor Ort zu erfassen. Somit werden Umwege wie das Eintragen in separate Listen und späteres Überführen in das System überflüssig.