INM Management Update 2018.06

Neben einer Rei­he von Ver­bes­se­run­gen, bei­spiels­wei­se hin­sicht­lich der Wet­ter­da­ten, der Gebäu­de­ver­wal­tung und der Ein­füh­rung einer Schnell­star­ter-Map­pe, lag der Fokus unse­rer neu­es­ten Ent­wick­lun­gen auf der Ein­rich­tung von Ergeb­nis­be­rich­ten im Word-For­mat. Wäh­rend es bis zum aktu­ells­ten INM Manage­ment Update 2018.06 ledig­lich mög­lich war, Berich­te als PDF-Datei zu gene­rie­ren, ermög­licht Ihnen das neue Fea­ture die indi­vi­du­el­le Anpas­sung im Nach­gang.

Ergebnisberichte im Word-Format

Bei der Ent­wick­lung war es uns beson­ders wich­tig, die Qua­li­tät des Lay­outs und des Designs der bis­he­ri­gen Berich­te bei­zu­be­hal­ten, Ihnen aber gleich­zei­tig auch eine voll­stän­di­ge Anpass­bar­keit bie­ten zu kön­nen. Die erstell­ten Dia­gram­me wer­den dank des aktu­ells­ten Updates im Word-Doku­ment nicht nur als Bil­der dar­ge­stellt, wie es bei eini­gen Mit­be­wer­bern der Fall ist, son­dern als “rich­ti­ge” Dia­gram­me dar­ge­stellt, die indi­vi­du­ell ange­passt wer­den kön­nen. Somit haben Sie die Mög­lich­keit, die visua­li­sier­te Daten­ba­sis zu bear­bei­ten oder ein­zel­ne Daten hin­zu­zu­fü­gen.

Wenn Sie die Doku­men­te im Word-For­mat her­un­ter­la­den, haben Sie die Mög­lich­keit, an belie­bi­gen Stel­len Erläu­te­run­gen hin­zu­zu­fü­gen. Selbst Dia­gram­me sind um wei­te­re Daten­rei­hen ergänz­bar.

Die Ergeb­nis­dis­kus­si­on am Ende eines jeden Berichts wird wei­ter­hin als sepa­ra­tes Kapi­tel bestehen blei­ben, wur­de aber um eini­ge Neue­run­gen erwei­tert. Sie tra­gen die Anmer­kun­gen ab jetzt nicht mehr nur in ein Text­feld ein, son­dern kön­nen erwei­ter­te For­ma­tie­rungs­mög­lich­kei­ten nut­zen, um die Aus­wer­tung so indi­vi­du­ell und über­sicht­lich wie mög­lich gestal­ten zu kön­nen. Auch für die inter­ne Wei­ter­ent­wick­lung haben wir uns die Erkennt­nis­se der letz­ten Jah­re zu Nut­zen gemacht und die Ent­wick­lungs­um­ge­bung für die Word-Berich­te voll­stän­dig neu ent­wi­ckelt, wel­che uns neue Mög­lich­kei­ten eröff­net. Sei­en Sie also auf wei­te­re Updates gespannt! Für Feed­back und Hin­wei­se zu unse­ren neu­en Word-Berich­ten ste­hen wir Ihnen selbst­ver­ständ­lich gern zur Ver­fü­gung.

Für die Ergeb­nis­dis­kus­si­on haben Sie ab sofort die Mög­lich­keit, erwei­ter­te For­ma­tie­rungs­funk­tio­nen zu nut­zen. So kön­nen Sie noch detail­lier­ter gewis­se Beson­der­hei­ten her­vor­he­ben.

Einführung einer Schnellstarter-Mappe

Zur Ein­rich­tung von INM Manage­ment beim Start des soft­ware­ge­stütz­ten Ener­gie­ma­nage­ments müs­sen eini­ge grund­le­gen­de Daten in die Soft­ware über­führt wer­den. Uns ist bewusst, dass die Beschaf­fung die­ser Daten nicht immer leicht ist und schon gar nicht immer direkt am PC-Arbeits­platz erle­digt wer­den kann. Um Ihnen den Start zu ver­ein­fa­chen, haben wir aus die­sem Grund ein Schnell­star­ter-Kit ent­wi­ckelt. Die­ses steht als PDF zur Ver­fü­gung, kann aus­ge­druckt und vor Ort aus­ge­füllt wer­den, und zwar dort, wo die Daten anfal­len bzw. beschafft wer­den kön­nen. Spä­ter kön­nen Sie die Daten aus dem aus­ge­füll­ten Doku­ment bequem in die Soft­ware über­füh­ren.

Sie fin­den das Schnell­star­ter-Kit im Dash­board von INM Manage­ment anstel­le des längst aus­ge­dien­ten Hand­bu­ches. Dies haben wir vor eini­ger Zeit durch FAQ-Ein­trä­ge ersetzt, die eine Über­sicht der oft gestell­ten Fra­gen bie­ten. Ergän­zend zum Schnell­star­ter-Kit erhal­ten Sie im FAQ unter dem Menü­punkt “Wie star­te ich mit INM-Manage­ment?” auch eine Erläu­te­rung der ein­füh­ren­den Schrit­te.

Aktualität der Daten zur Witterungsbereinigung

Bis­her haben wir die Daten zur Wit­te­rungs­be­rei­ni­gung manu­ell ins Sys­tem über­führt und waren von der Bereit­stel­lung von Dritt­an­bie­tern abhän­gig. Dadurch kam es teil­wei­se zu län­ge­ren War­te­zei­ten, bis die Daten für Sie zur Ver­fü­gung stan­den. Aus die­sem Grund haben wir bereits vor ca. 3 Mona­ten einen selbst­ent­wi­ckel­ten Wet­ter­da­ten­dienst im Ein­satz, wel­cher die Wet­ter­da­ten täg­lich ver­ar­bei­tet und die zur Wit­te­rungs­be­rei­ni­gung not­wen­di­gen Grad­tags­zah­len berech­net. Letz­te­re wer­den dann in der Regel am 2. Tag des Monats in INM Manage­ment über­führt. Unser Sys­tem ver­ar­bei­tet somit auto­ma­ti­siert die Daten von über 1000 Wet­ter­sta­tio­nen inner­halb Deutsch­lands. Die Ein­bin­dung und Frei­schal­tung bis­her noch nicht hin­zu­ge­füg­ter Wet­ter­sta­tio­nen erfolgt dann in künf­ti­gen Updates. Auf Ihre Anfra­ge per Sup­port oder Mail hin, prü­fen wir aber gern auch vor­ab ande­re Wet­ter­sta­tio­nen und schal­ten die­se nach Mög­lich­keit zeit­nah frei!

Weitere Neuerungen

Außer­dem haben wir an klei­ne­ren Detail­ver­bes­se­run­gen gear­bei­tet. Durch das INM Update 2018.06 ist es nun mög­lich, Gebäu­de zwi­schen Gemein­de­tei­len selbst­stän­dig zu ver­schie­ben. Die­se Funk­tio­na­li­tät fin­den Sie im Bear­bei­ten-Dia­log des jewei­li­gen Gebäu­des.

In eini­gen Wochen wird eben­so eine neue Ver­si­on unse­rer Smart­pho­ne App mit vie­len Ver­bes­se­run­gen ver­öf­fent­licht. Unter ande­rem kön­nen Sie Infor­ma­tio­nen zum Zäh­ler­stand­ort anzei­gen las­sen, wel­che bereits mit dem aktu­el­len Update von INM Manage­ment beim jewei­li­gen Zäh­ler hin­ter­legt wer­den kön­nen.

Als wei­te­re Neue­rung gibt es im Sys­tem zur Zäh­ler­ver­wal­tung ein Ein­ga­be­feld, in wel­chem Hin­wei­se zum Zäh­ler­stand­ort ange­ge­ben wer­den kön­nen. Dies ver­ein­facht Ihnen bei der Able­sung vor Ort die Suche und wird in der Smart­pho­ne App ab dem kom­men­den Release in ca. 3 Wochen zur Ver­fü­gung ste­hen.
Soll­ten Sie wei­te­re Anre­gun­gen und Hin­wei­se haben, um unser Sys­tem zu ver­bes­sern, freu­en wir uns stets über Ihre Mail an kontakt@klimastrategie.de. Alter­na­tiv kön­nen Sie auch gern die inter­ne Sup­port­an­fra­ge im Sys­tem nut­zen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.